Reihenhaus / Melk
Auftraggeber WET Gruppe
Planungsbeginn11 / 2014
Baubeginn09 / 2016
Fertigstellung04 / 2018
Einheiten6
FotosLOXPIX
Im Nordosten von Melk wurden sechs Reihenhäuser mit den Mitteln der Wohnbauförderung errichtet. Es wurde ein Haustyp entwickelt, der das Raumangebot von Reihenhäusern mit der Privatheit verdichteter Flachbauten vereint.   Alle Häuser sind nach Süden orientiert. Für breite Gärten und bestmögliche Belichtung der Häuser wurde die Gebäudetiefe gering gehalten. Dafür greift im Erdgeschoß der Wohnraum in den Garten aus und erzeugt einen sicht- und witterungsgeschützten Hof – ein kleines Atrium. Die Wohnräume orientieren sich dadurch ideal nach Süd-Westen – und nicht ausschließlich auf die gegenüberliegenden Gebäude.   Jedes Reihenhaus verfügt über Keller, Erd- und Obergeschoß, die über die nordseitige Stiege verbunden sind. Die Stiege ragt über die Fassade vor, gliedert so den Baukörper und schafft einen Witterungsschutz für den Eingang.   Das gesamte  Erdgeschoß ist behindertengerecht: hier liegen der Wohn- und Essraum mit Küche, ein Zimmer mit Bad und WC sowie der Vorraum mit Garderobe. Der gewinkelte Baukörper umfasst die nach Süden orientierte Terrasse, die vom Wohnraum und auch vom Zimmer zugänglich ist.   Im Obergeschoß sind zwei weitere Zimmer, Bad, WC, Abstellraum über einen Vorraum begehbar. Ein Zimmer hat eine zusätzliche Dachterrasse über dem Wohnbereich.